Über uns - Krasscore Konzert Agentur

Über uns

Alles begann 1998 mit nicht ganz so legalen Partys in der Dresdner Neustadt und im Hechtviertel, wo man schnell zu der Erkenntnis kam, dass das Dresdner Nachtleben durchaus noch ein paar Partys im urbanen Sektor vertragen kann. Den Startschuss für die professionellen Veranstaltungen gab 2001 die erste Krasscore Jam in und um die Scheune. Ein Jahr später wurde die Funk & Soul Partyreihe „The Ultimate Oldschool Funk“ geboren, die über viele Jahre hinweg DIE Party-Institution in der Neustadt war.

Neben den Partys & Jams erkannte KRASSCORE recht frühzeitig, welches Potenzial Deutsch-Rap Live-Shows bieten. So wurde für ein Konzert von mehreren Berliner Untergrund MC’s namens „West-Berlin Massive“ das erste Mal im großem Stile die Werbetrommel gerührt. Die Folge? Die Leute kamen mit Reisebussen aus Hamburg, Stuttgart und Berlin nach Dresden denn King Orgasmus One, Rhymin Simon etc. hatten bereits eine riesige Fanbase, obwohl sie bisher live kaum aufgetreten waren. Berliner Hip-Hop war immer weiter auf dem Vormarsch und in Dresden dank Krasscore bereits eine etablierte Größe. Mit den Jahren holte man dann auch Künstler wie Bushido, Casper, Clueso, K.I.Z, Kollegah, Marteria, Prinz Pi und Sido nach Dresden.

Mit den Künstlern wuchs auch Krasscore. Angefangen als 1-Mann Betrieb, wo von Promo über Buchhaltung bis Booking alles über einen Schreibtisch lief, folgten über die Jahre die ersten Mitarbeiter. Heute baut Krasscore vor allem auf fest etablierte und beliebte Partys im Dresdner Nachtleben. Dazu gehören unter anderem die regelmäßig stattfindenden Partyreihen „JUICY“, „GOODIES“, „DISKO TOTAL“ und „PRETTY HOOD“.

Seit 2014 konzentriert man sich mit Krasscore Ent. auf die Organisation und Durchführung von Partys und Events sowie auf das Management von ESKEI83. Die Konzertsparte wird seitdem unter dem Namen Landstreicher Konzerte in einer neuen Gesellschaft weitergeführt.

Alles klar? Dann sehen wir uns hoffentlich nächstes Wochenende auf einer unserer Parties!

Wir durften in den vergangenen 16 Jahren u.a. mit folgenden Künstlern arbeiten (Auszug):

  • Artists A–F

    • A-Trak
    • Acee
    • Afu-Ra
    • Agent Twist
    • Ahzumjot
    • Alexander Marcus
    • Amewu
    • Angelo
    • AT-80
    • Australan
    • B-Tight
    • Baby Universal
    • Barrio Katz
    • Bass Kartell
    • Bass Sultan Hengzt
    • Bass’Em
    • Beauty Brain
    • Ben Esser
    • Bendma
    • Big Bud
    • Black Milk
    • Blade
    • Blumentopf
    • Booka Shade
    • Boulevard Bou
    • Brand Nubian
    • Broke
    • Bugati Force
    • Bushido
    • Byte
    • Camp Lo
    • Casper
    • Chapeau Claque
    • Charly Lownoise & Mental Theo
    • Chefboss
    • Chefket
    • Chelo
    • Chris Karns
    • Clueso & Band / + Stüba Philharmonie
    • Crack-T
    • Craft
    • Craze
    • Cro
    • Curse
    • D-Tale
    • D3!C
    • Dan Gerous
    • Das Efx
    • DCVDNS
    • DeDe
    • Delorryen
    • Dendemann
    • Dens
    • Der Lange
    • Derezon
    • Desue
    • Die Atzen
    • Die Boys
    • Die Orsons
    • Dilated Peoples
    • Dime
    • Dirk Duske
    • Disco Diamant
    • Donkong
    • Dope Soundsystem
    • Drunken Masters
    • D-Rush
    • Dumme Jungs
    • Dune
    • Ease
    • Ed Paris
    • Emil Lange
    • ESKEI83
    • Eskimo Callboy
    • Farid Bang
    • Favorite
    • Feadz
    • Fiks
    • Fler
    • Four Color Zack
    • Frauenarzt
    • Fritz Kalkbrenner
    • Frizzo
  • Artists G–L

    • G.B.Z. Babbasoundz
    • G.Q.
    • Giam
    • Girard
    • Grandmaster Flash
    • Grandtheft
    • Group Home
    • Haftbefehl
    • Harris
    • Hawkeye
    • Hedspin
    • Herr von Grau
    • Hiob
    • J. Espinosa
    • Jakob Korn
    • Janosch
    • Jay Cee
    • Jazzy Jeff
    • Jenesis
    • Jeru tha Damaja
    • Joe Rilla
    • Johnny Good
    • Just Blaze
    • Just-A-Kid
    • K.I.Z.
    • KarmaXutra
    • Karol Tip
    • Katch
    • Kicks
    • Kid Cubano
    • Kid Fresh
    • Kid Simius
    • Kit Kut
    • Kitsune
    • Kollegah
    • Kool Savas
    • Kraftklub
    • Lady Bee
    • Ladylike
    • Latin Prince
    • Looptroop
    • Lootpack
  • Artists M–R

    • Maaleek
    • Mach One
    • Manuellsen
    • Marc Hype
    • Marius No.1
    • Markus Amenaza
    • Marsimoto
    • Marten Hørger
    • Marteria
    • Mas Massive
    • Massiv
    • Masta Ace
    • Masta D.
    • Maxxx
    • MC Basstard
    • MC Fitti
    • MC Rene
    • Mirko Machine
    • Modeselektor
    • Monsieur Dope
    • Morlockk Dilemma
    • Mosaken
    • Mr. Nice Guy
    • Mr. Tone
    • Mugzee
    • Mütze Katze DJ Team
    • Nana
    • Necro
    • Nobodys Face
    • Northern Lite
    • Nosliw
    • Notfx
    • Olli Banjo
    • Paddixx
    • Passion
    • Pfadfinderei
    • Pfund 500
    • Phlatline Club Movement
    • Prinz Pi
    • Pro Zeiko
    • Psaiko.Dino
    • Pyranja
    • R.A. the Rugged Man
    • Raf 3.0
    • Rafik
    • Rasco
    • Ray-D
    • Rhymin Simon
    • Rickstarr
    • Rob Bankz
    • Rockstah
    • Ron
    • Ronny Trettmann
  • Artists S-Z

    • SASH!
    • SAM
    • Samy Deluxe
    • Schowi (Massive Töne)
    • SDP
    • Sean Paul
    • Sean Price
    • Sepvoid
    • Shiftee
    • Showifact
    • Shusta
    • SicStyle
    • Sido
    • Silla / Godsilla
    • Skillz
    • Skratch Bastid
    • Smif’N’Wessun
    • Snaga & Pillath
    • Snelle Jelle
    • SoSoKev
    • Source
    • Spax
    • Special K.
    • Spezializtz
    • Spinbad
    • Stieber Twins
    • Stylewarz
    • SuBMeaninG
    • Symbiz Sound
    • Taktlo$$
    • Tefla & Jaleel
    • Tek One
    • Tereza
    • The Toten Crackhuren im Kofferraum
    • Toni L.
    • Too Strong
    • Trailerpark
    • Tropkillaz
    • Turntable Hools
    • Twist
    • Vengaboys
    • Vilify
    • WassBass
    • WaxFiend
    • Werd
    • YO-C
    • Youngblood Brass Band
    • Z-Trip
    • Zorro
    • 257ers